Ausgabe #68

Ausgabe #68

Ausgabe #68

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazine!

ab Donnerstag, dem 19. November 2020 , steht unsere Dirtbiker Magazine Ausgabe #68(12/2020) im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen.

News

PRADO UND VIALLE HOLEN MXGP- UND MX2-SIEG BEIM GROßEN PREIS VON LIMBURG.

Jorge Prado und Tom Vialle von Red Bull KTM Factory Racing gingen beim Großen Preis von Limburg über die obersten Stufen der beiden Podestplätze, als der Spanier und der Franzose ihre jeweiligen Klassen auf dem anspruchsvollen Sand der belgischen Rennstrecke von Lommel beherrschten. Tony Cairoli wurde in der 14. Runde der 18 Gesamtrunde Dritter.

 

Windige und bedeckte Bedingungen kennzeichneten den Großen Preis von Limburg und die zweite Veranstaltung der FIM-Weltmeisterschaft 2020, die im tiefen Sand von Lommel stattfand. Ein regnerischer Morgen führte dazu, dass das Gelände noch weicher, rauer und langsamer und damit auch körperlich entwässernder wurde.

 
MXGP
 
Jorge Prado - Der Spanier begann den Renntag mit seinem 15. Holeshot der Saison im ersten Moto. Er führte das Rennen zweimal an: einmal in der Anfangsphase von Tim Gajser und dann noch einmal, als der Slowene kurz stürzte. Prado konnte nicht mithalten, als Gajser sich erholte und zurückschlug, erkämpfte aber einen starken 2. Beim nächsten Ausflug flog Prado in Formation mit seinem Teamkollegen Tony Cairoli. Die beiden zirkulierten dicht beieinander, und Prado konnte den Sizilianer für seine fünfte karierte Flagge des Jahres 2020 (die zweithöchste aller Fahrer) in Schach halten. Prados achter Podiumsauftritt in seiner Amtszeit als Neuling bedeutet, dass er in der Weltmeisterschaftswertung nur noch zwei Punkte hinter Kairoli liegt und 57 Punkte von der Führung entfernt ist.
 
Tony Cairoli - Kairoli verbesserte seine Qualifikationsposition auf Rang 8 und legte einen vernünftigen Start im ersten Moto hin. Er hielt ein konstantes Tempo und stieg vom 7. auf den 5. Platz auf, wo er ins Ziel kam. Im zweiten Rennen war #222 sofort Teil einer Top-Drei-Ausreißergruppe mit Jorge Prado und Tim Gajser. Nach Gajsers Ausflug abseits der Strecke kämpfte Kairoli mit Prado bis zur Linie, wurde aber durch einen fehlenden Abrollvorgang behindert, so dass er seine Brille immer wieder abwischen musste. Das 5:3 ermöglichte es dem ehemaligen Weltmeister, seine sechste Flasche Champagner im Jahr 2020 zu öffnen und Zweiter in der MXGP-Tabelle zu bleiben.
 
Jorge Prado: "Es war ein harter Tag und ich fühlte mich nicht 100%ig, aber ich habe gekämpft, so viel ich konnte. Tony und ich hatten ein gutes Rennen im zweiten Moto und ich habe für diesen Sieg alles gegeben; ich bin wirklich glücklich, es geschafft zu haben. Die Verletzungen zu Beginn der Saison bedeuteten, dass ich die Zeit auf dem Motorrad verpasst habe und ich ohne Vorbereitung gefahren bin. Jetzt fühle ich mich langsam besser, und ich denke, es ist normal, dass es einige Zeit dauert, bis ich ein gutes Niveau erreicht habe. Jetzt müssen wir uns erholen und uns darauf vorbereiten, am Sonntag wieder loszufahren.
 
Tony Cairoli: "Der heutige Tag hat mir gefallen. Letztes Wochenende war eine 'hässliche Kopie' von mir, weil jeder weiß, dass ich auf dem Sand reiten kann. Heute war immer noch nicht mein bester Tag auf diesem Belag, aber das zweite Moto war gut, und ich hatte ein gutes Gefühl auf dem Motorrad. Ich habe einige Fehler gemacht, bin aber näher an die Spitze gerückt. An einigen Stellen war ich ein wenig schneller als Jorge, aber ich war bereits aus dem Abrollen heraus, so dass ich keine Chance hatte, ihn noch einmal zu überholen, und [Romain] Febvre kam näher heran. Ich versuchte, den Sieg anzustreben, aber Jorge war stark. Er hat den Gesamtsieg verdient. Wir werden versuchen, am Sonntag besser zu sein und den Sieg anzustreben, ganz sicher".
 
MX2
 
Tom Vialle - Vialle verfolgte Titelrivale Jago Geerts in den ersten sechs Runden des ersten MX2-Rennens. Das Paar sprintete vom Rest des Feldes weg und hatte einen noch größeren Vorsprung, nachdem Roan Van de Moosdijk ausgeschieden war. Geerts stürzte daraufhin und übergab Vialle die Führung, doch der Franzose ließ nach, und der Belgier konnte den ersten Platz einholen und zurückerobern. Vialle belegte mit 22 Punkten den 2. Platz im Vergleich zu den 25 Punkten von Geerts. Im zweiten Moto machte er eine ähnliche Fehleinschätzung nicht mehr. Als Geerts erneut ins Stocken geriet, war Vialle klar und gewann sein 12. Rennen des Jahres mit fast drei Sekunden Vorsprung auf Ben Watson. Es war sein zweiter Triumph in dieser Woche und der dritte in Folge. Vialle hat beeindruckende 12 Podestplätze aus 14 Grands Prix und einen Vorsprung von 61 Punkten an der Spitze der MX2.
 
Tom Vialle: "Wieder ein fantastischer GP für mich. Als Jago im ersten Rennen stürzte, habe ich meinen Rhythmus ein wenig verloren. Ich dachte, 'er muss weit hinten liegen' und tatsächlich war er es nicht! Meine Rundenzeiten gingen daneben und ich hatte Arm-Pump. Das zweite Rennen hat mir viel mehr Spaß gemacht, und ich bin mit der Abstimmung des Motorrads sehr zufrieden. Es ist eine so schwierige Strecke - auch physisch - deshalb ist es wichtig, auf der Maschine zu bleiben und keine verrückten Sachen zu machen. Darauf werde ich mich am Sonntag konzentrieren."
 
Der Große Preis von Lommel wird am kommenden Sonntag, dem 25. Oktober, den belgischen Triple GP zum Abschluss bringen.
 
Ergebnisse MXGP-Grand Prix von Limburg 2020

 
1. Jorge Prado (ESP) Red Bull KTM-Werksrennen (2-1)
2. Tim Gajser (SLO) Honda (1-3)
3. Tony Cairoli (ITA) Red Bull KTM-Werksrennen (5-2)
4. Romain Febvre (FRA) Kawasaki (3-4)
5. Jeremy Seewer (SUI) Kawasaki (4-7)

Ergebnisse MXGP 2020 after round 14

 

1. Tim Gajser 533

2. Tony Cairoli 478

3. Jorge Prado 476

4. Jeremy Seewer 461

5. Romain Febvre 421

10. Jeffrey Herlings 263

 

Ergebnisse MX2 Grand Prix of Limburg 2020

 

1. Tom Vialle (FRA), Red Bull KTM Factory Racing (2-1)

2. Ben Watson (GBR) Yamaha (3-2)

3. Jago Geerts (BEL) Yamaha (1-7)

4. Isak Gifting (SWE) GasGas (5-5)

5. Maxime Renaux (FRA) Yamaha (8-4)

 

Ergebnisse MX2 2020 after round 14

 

1. Tom Vialle 616

2. Jago Geerts 555

3. Maxime Renaux 438

4. Jed Beaton 429

5. Thomas Olsen 410

25. Rene Hofer 73

Ähnliche Artikel

Pressemitteilung von Red Bull Factory Racing zum Race in Lommel.

Pressemitteilung von Red Bull Factory Racing zum Race in Lommel.

Pressemitteilung, von Red Bull Factory Racing zum Race in Lommel. Mehr wie ...

19

Oct

2020

Red Bull KTM beherrscht sowohl die MXGP- als auch die MX2-Klasse beim Großen Preis von Spanien.

Red Bull KTM beherrscht sowohl die MXGP- als auch die MX2-Klasse beim Großen Preis von Spanien.

Red Bull KTM beherrscht sowohl die MXGP- als auch die MX2-Klasse beim Großen ...

12

Oct

2020

Red Bull Ktm factory Racing gewinnt beim Italienischen MXGP in Emilia Romagna in beiden Klassen.

Red Bull Ktm factory Racing gewinnt beim Italienischen MXGP in Emilia Romagna in beiden Klassen.

Red Bull Ktm factory Racing gewinnt beim Italienischen MXGP in Emilia Romagna ...

14

Sep

2020