Ausgabe #107

Ausgabe #107

Hallo liebe Freunde des Dirtbiker Magazins!
Unsere neue Dirtbiker Magazine Ausgabe ist im Handel, in der wir euch wieder mit einer vielseitigen Mischung feinster Dirtbike-Themen versorgen!

Das DirtBiker Magazine bequem im Abbonement zu DIR nach Hause geliefert. www.paranoia-publishing.de/abo

News

LETZTE GENERALPROBE BEI DEN DUTCH MASTERS OF MOTOCROSS

Bevor die ADAC MX Masters in Fürstlich Drehna starten, ging es für das Becker Racing Team zur letzten Generalprobe in die Niederlande. Beim Auftakt der Dutch Masters of Motocross in Harfsen war das Team fast vollständig vertreten und in allen vier Klassen am Start.

In der 85ccm Kasse qualifizierte sich Jacob Bloch mit Platz 17 für sein erstes Rennen der Saison. Im Mittelfeld startete er auch ins erste Rennen und konnte sich noch bis auf Platz 16 nach vorn arbeiten. Im zweiten Lauf kam er nur auf Platz 32 liegend aus der ersten Runde. Mit viel Einsatz und Kampfgeist konnte Jacob das Rennen auf Platz 18 beenden und belegte in der Tageswertung Platz 20.

Jakob Frandsen startete mit seiner GasGas von Platz 16 in die Wertungsläufe der 125ccm Klasse. Er startete hervorragend in den ersten Lauf und fuhr ein konstantes Rennen, welches er am Ende auf dem guten 10. Platz beendete. Im zweiten Durchgang wiederholte er seine Leistung, belegte den guten 13. Platz und somit Platz 12 in der Tageswertung.

In der stark besetzten 250ccm Klasse war es Marnique Appelt, der die Farben des Becker Racing Teams vertrat. Gesundheitlich leicht angeschlagen, gelang es Marnique sich mit Platz 10 in seiner Gruppe zu qualifizieren. Im ersten Lauf startete er gut ins Rennen, leider konnte er die Platzierung nicht über die Renndistanz halten und überquerte die Ziellinie auf Platz 17 liegend. Im zweiten Durchgang kam er nicht optimal aus dem Startgatter und rangierte zunächst im hinteren Feld. Er konnte jedoch über die Renndauer konstant Plätze gut machen und wurde auf Platz 20 liegend abgewunken, was in der Addition Platz 21 in der Tageswertung bedeutete.

In der 500ccm Klasse, wie die MX1 Klasse in den Niederlanden bezeichnet wird, starteten Noah Ludwig, Nico Koch und Thomas Vermijl neben einigen Fahrern aus der Motocross Weltmeisterschaft. In der Qualifikation belegten Noah, Nico und Thomas die Platz 13, 20 und 25. Im ersten Durchgang starteten alle drei im Mittelfeld ins Rennen. Nico, der am besten gestartet war, haderte etwas mit seinem Fahrwerk und fiel leider bis auf Platz 21 zurück. Bei Noah und Thomas lief es andersherum und so beendete Noah das Rennen auf Platz 18 und Thomas auf Platz 28. Einen spitzen Start erwischte Noah im zweiten Lauf und er konnte sich lange auf Platz 6 halten, leider verließen ihn gegen Rennende etwas die Kräfte und er musste der 450ccm Maschine und der tiefen Sandstrecke Tribut zollen. Trotzdem waren er und das Team mit Platz 13 im zweiten Lauf und Platz 15 in der Tageswertung hoch zufrieden. Nico und Thomas fuhren erneut ein solides Rennen und wurden 19. und 24. und damit 22. und 26. in der Gesamtwertung.

Mit dieser gesammelten Rennpraxis blickt das gesamte Becker Racing Team zuversichtlich dem Saisonauftakt der ADAC MX Masters am 01./02. April im brandenburgischen Sand von Fürstlich Drehna entgegen.

Mehr unter beckerracing.de

Ähnliche Artikel

Gelungener Auftakt des ADAC SX Cups

Gelungener Auftakt des ADAC SX Cups

In Stuttgart in der Hanns Martin Schleyer Halle startete der ADAC SX Cup in die ...

13

Nov

2023

Platz 2 für Nico Koch bei der Deutschen Motocross Meisterschaft.

Platz 2 für Nico Koch bei der Deutschen Motocross Meisterschaft.

Zur zweiten Runde der Deutschen Motocross Meisterschaft in der Kategorie Open ...

24

Apr

2023

Marnique Appelt gewinnt die MX DM 250 auf Rügen.

Marnique Appelt gewinnt die MX DM 250 auf Rügen.

Zur zweiten Runde der Deutschen Motocross Meisterschaft 250 ccm ging es nach ...

06

Jun

2023